0043 650 55 61 942 info@kuenzeralm.at

Herzlich Willkommen auf der Kuenzer Alm ...

... dem Ausflugsziel für die ganze Familie!

ÜBER UNS

Unser Berggasthaus Kuenzer Alm (1760 m) im Groß-Glockner-Resort Kals-Matrei in Osttirol wurde 1981 von meinen Eltern Peter und Maria errichtet und liebevoll aufgebaut. Seit 2010 wird es in 2. Generation geführt. Eine familiäre Atmosphäre und die Zufriedenheit unserer Gäste liegt uns am Herzen. Ob Einheimischer, Gast oder Mitarbeiter – jeder soll sich bei uns wie zu Hause fühlen. „Als Gast bei Freunden“ – das ist unsere Philosophie.

Wir freuen uns auf euch!

Carola Egger mit Familie

AKTIVITÄTEN IM SOMMER

Im Sommer ist unser Berggasthaus Kuenzer Alm ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und Bergtouren. Ob einfach nur Ausspannen, ein mit Liebe zubereitetes Mittagessen oder einen Nachmittagsplausch bei selbstgemachten Kuchen und Torten –  unsere Alm ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Für Kinder ist die Kuenzer Alm ein kleines Paradies. Sie können bei uns unbeschwert spielen. Auch Familien- oder Betriebsfeiern sind bei uns herzlich willkommen. Fragt einfach kurz an und wir erfüllen euch eure Wünsche.

Leichte Tour

Von Matrei aus geht es Richtung Hotel Goldried und Klaunzer Berg. Entweder man folgt dem Fahrweg bis zur Kuenzer Alm oder man geht über den beschilderten Waldweg, auf dem sich zwischendurch kleine Varianten anbieten. Wer nicht ganz vom Tal aus starten möchte, kann mit dem Auto bis zum ausgeschilderten Parkplatz „Happeck Talstation“ fahren und von dort aus zu Fuß zum Berggasthaus Kuenzer Alm weitergehen.

Naturerlebnis

Diese Tour beginnt am Grabenweg in Matrei, vorbei an der kleinen Kirche „Heiliger Florian“ Richtung Kals-Matreier-Törl/Hinterburg entlang des Bretterwandbachs, der durch zahlreiche Schutzstufen gekennzeichnet ist. Ab der Gabelung Hinterburg der Beschilderung Kals-Matreier-Törl folgen. Später führt der Wanderweg (15) vorbei an einem kleinen Wasserfall über den Bretterwandbach und durch bewaldetes Gebiet zur Presslab-Alm. Von dort geht es auf einem Forstweg weiter bis zu einer Weggabelung. Hier weiter der Beschilderung zur Kuenzer Alm folgen. Die Tour erfordert etwas Kondition und an manchen Stellen einen guten Tritt.

Tagestour

Diese Variante beginnt wie die Tour „Naturerlebnis“. Ab der Presslab-Alm dem Forstweg (15) folgen, der im weiteren Verlauf an einer Weggabelung in die Wanderroute 515 übergeht. Der Weg ist zunächst eine breite Fortzuwegung, die am Fuße von zwei Forellenteichen zu einem Wandersteig wird. In einer Seehöhe von gut 1.900 Metern teilt sich der Wanderpfad erneut auf. Wer ambitioniert ist, geht weiter Richtung Kals-Matreier-Törl und von dort aus zur Kuenzer Alm. Wem die Tour bis zu diesem Punkt aber genügt, sollte hier den Bärensteig (Wanderweg 27) direkt zur Kuenzer Alm nehmen. Es ist eine herrliche Wandertour, die etwas Kondition erfordert.

AKTIVITÄTEN IM WINTER

​Die Skipiste, Abfahrt 2, oberhalb des 6er-Sesselliftes Goldried 2 liegt direkt an der Sonnenterrasse unseres Berggasthauses. Von hier eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Bergwelt des Virgentals mit Lasörling- und Venedigergruppe. Bei leckerem Glühwein, Jagertee oder einem alkoholfreiem Punsch und köstlichen Schmankerln kann man die Seele baumeln lassen und in Ruhe die schönen Seiten des Winters genießen. Wenn Zeit ist, greift Seniorchef Peter zur traditionellen Ziehharmonika und spielt Hausmusik. So wird ein Besuch bei uns auf der Kuenzer Alm zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sonnenabfahrt

Das ist die Sonnenseite des Goldried-Skigebietes. Zur Kuenzer Alm geht es direkt über die mittelschwere Piste 2.

Familienabfahrt

Von der Bergstation „Goldried“ der Piste 2a folgen. Kurz vor der 6-Sesselbahn „Goldried II“ die Piste 2a verlassen und ein kleines Stück Piste 2 direkt zur Sonnenterrasse der Kuenzer Alm fahren.

Sportliche Variante

Wer es sportlich mag, für den empfiehlt sich folgende Pistenkombination: Gestartet wird an der Bergstation „Cimaross“ in Richtung „Adler Lounge“. Von dort geht es in die Piste 12, dann auf die Verbindung 10a und 10 zur Bergstation Goldried, weiter zur Piste 2 (linke Variante), die ab „Happeck Bergstation“ zur Piste 6 wird. Danach nur ein kurzes Stück die 6 bis zum Hinweis „Kuenzer Alm“ fahren, dann etwas „Off Road“ auf Piste 2 und schließlich zur Kuenzer Alm einschwingen.

FÜR TOURENGEHER

Wer Touren geht, ist an keinen festen Ausgangspunkt gebunden. Ein beliebter Ausgangspunkt ist die Piste 1a am Hotel Goldried. Entweder man benutzt den Skibus oder fährt mit dem eigenen Auto dorthin. Allerdings sind die Parkmöglichkeiten begrenzt und kostenpflichtig. Entlang der Piste bieten sich verschiedene Möglichkeiten, zum Berggasthaus Kuenzer Alm aufzusteigen. Eine Möglichkeit sind die präparierten Pisten, man kann sich allerdings auch fürs Wandern in der verschneiten, zauberhaften Winterlandschaft rund ums Groß-Glockner-Resort Kals-Matrei entscheiden. Ein kleiner Tipp: Wer abseits der Pisten eine Tour gehen möchte, sollte sich über etwaige Möglichkeiten und Routen vorher bei seiner Unterkunft oder im Tourismusbüro erkundigen.

Einen Überblick auf das Skigebiet des Groß-Glockner-Resort Kals-Matrei findet ihr hier: www.gg-resort.at/skigebiet/interaktives-pisten-panorama/

FERIENWOHNUNG

Wer das grandiose Bergpanorama und urige Almambiente länger genießen möchte, für den steht im Berggasthaus Kuenzer Alm eine bestens ausgestattete Ferienwohnung (2-7 Personen) zur Verfügung. Die Wohnung befindet sich im ersten Stock, hat einen eigenen Eingang, Balkon, Sonnenterrasse, 3 Doppelzimmer, voll ausgestattete Küche, Bad, Dusche und Badewanne, Flur, Digital-TV und W-Lan.

Auf 1760 m Seehöhe hoch oben über Matrei fällt das Abschalten leicht. Der anstrengende Alltag ist schnell vergessen. Die Kuenzer Alm ist ideal zum Auftanken neuer Energie und lädt ein, die Schönheit der noch ursprünglichen Natur Osttirols zu genießen.

KULINARIK

Unsere Speisekarte ist reichhaltig, regionale Spezialitäten stehen im Vordergrund. Wir servieren jeden Tag ein preiswertes Skifahrermenü, außerdem köstliche Schmankerln, Hausmannskost, Pizzen, Salate und selbstgemachte Mehlspeisen. Unsere kleinen Gäste können aus zahlreichen Kindergerichten wählen. Für jeden Gaumen ist etwas dabei. Im Sommer zaubert Seniorchefin Maria mit viel Liebe Gerichte aus Pilzen, Beeren und Kräutern, die die Natur um die Kuenzer Alm saisonal bietet. Kehrt ein und lasst euch von uns verwöhnen!

IMPRESSIONEN

ANFAHRT

Im Sommer erreicht ihr uns von Matrei aus zu Fuß in ca. 2 Stunden. Wer eine Gondelfahrt genießen möchte, fährt mit der Matreier Goldriedbahn zur Bergstation. Von dort geht ihr der Beschilderung folgend ca. 45 Minuten den Berg abwärts.

Auch im Sommer sind wir vom Tal aus in 20 Minuten bequem mit dem eigenen Pkw zu erreichen. Einfach die Einfahrt „Hotel Goldried“ nehmen und dann den grünen Hinweisschildern folgen, die bis zur Kuenzer Alm führen. Die Straße ist bis zur Abzweigung zm Parkplatz „Happeck Talstation“ gut ausgebaut. Ab dann geht es über einen Forstweg weiter zu unserem Berggasthaus. Die Durchfahrt ist für unsere Gäste erlaubt. Gute Anreise!

Nimm mit uns Kontakt auf!

Datenschutz

6 + 3 =

Familie Carola Egger

Klaunz 2a, 9971 Matrei i. Osttirol, Österreich, info@kuenzeralm.at, 0043 4875 6525, Mobil: 0043 650 55 61 942